Blog -Freie Energie

Neue Energiequellen sind nicht nur Sonne oder Wind - seit den Zeiten Nikola Teslas finden sich mehr und mehr Menschen, die behaupten, quasi "aus dem Nichts" Energie zu gewinnen.

Kategorien: Alle Freie Energie Wind

27. April 2011, 16:47

FREIE ENERGIE – Die physikalische Gesetzeslücke

Energie aus dem Nichts erzeugen, ohne Treibstoff? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Keine Abhängigkeit mehr von den Energiekonzernen und Ölmultis, keine Stromrechnung mehr, keine Heizkosten, sogar Wasser ließe sich durch Umkehrosmose aus der Luft gewinnen, vorausgesetzt, man hätte einen unendlichen Vorrat an Energie.

Freie Energie, auch bekannt als Nullpunkt- (Zero Point-), Vakuum- oder Negative Energie, ist entgegen der gängigen Meinung kein Hirngespinst. Die Technologie ist seit langem verfügbar, wird jedoch weder gefördert noch von den öffentlichen Medien präsentiert oder beachtet.

Skeptiker argumentieren gerne mit dem sogenannten Energieerhaltungssatz. Dieser lautet: „Die Gesamtenergie in einem abgeschlossenen System bleibt konstant.“ In anderen Worten: Man kann aus einem geschlossenen System nicht mehr Energie gewinnen, als man hineinsteckt. Demnach wäre Freie Energie ein Ding der Unmöglichkeit. Allerdings: Unter einem abgeschlossenen System versteht man ein System ohne Energie-, Informations- oder Stoffaustausch und ohne Wechselwirkung mit der Umgebung. Und genau hier liegt der wesentliche Unterschied. Um Freie Energie gewinnen zu können, benötigt man nämlich ein offenes System, das Wechselwirkungen mit der Umgebung erlaubt. Denn genau in dieser Umgebung – dem „Quantenvakuum“ – befindet sich eine unerschöpfliche Energiequelle, die mit relativ wenig Aufwand angezapft werden kann. Wissenschaftlich ist das längst bewiesen, es gibt unzählige Abhandlungen und Bücher zu dem Thema – nur sind diese Erkenntnisse noch nicht bis in die Elektrotechnik vorgedrungen, wo man noch immer mit herkömmlichen, also geschlossenen Systemen arbeitet.

Und natürlich stehen dem technologischen Fortschritt – wie so oft – gigantische wirtschaftliche Interessen entgegen. Denn wer die Energieversorgung kontrolliert, fürchtet natürlich nichts mehr als eine Technik, die die Menschen unabhängig machen könnte. Denn Energie muss konsumiert werden – Überfluss ist schlecht fürs Geschäft. Darum gaukelt man uns seit Jahrzehnten eine Energiekrise nach der anderen vor, um uns weiterhin im („geschlossenen“) System gefangen zu halten. Und darum müssen wir diese Informationen verbreiten, solange wir noch die Chance haben. Je mehr Menschen davon wissen, und je mehr Menschen dieses Wissen praktisch umsetzen, desto schwieriger wird es, diese Technologie zu unterdrücken, die die Menschheit befreien und eine neue Ära für den gesamten Planeten einläuten könnte.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4TvluqOHjwQ

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

www. youtube - freie Energie


 

Flugscheiben Haunebu & Vril

Die Wunderwaffen im dritten Reich Haunebu  &  Vril Flugscheiben (Feie Energie mit Antigravitation).

 

RFZ, Vril y Haunebu

Projekt "Laternenträger"

 


 

Nazi-UFOs - Die Verschwörung

Die letzte Geheimwaffe des Dritten Reiches?

Hatten Hitlers Wissenschaftler versucht, eine Geheimwaffe zu bauen, die sich bewegen konnte und aussah wie eine fliegende Untertasse? Und wäre diese Geheimwaffe in der Lage gewesen, kriegsentscheidende Kampfeinsätze durchzuführen? 
Wie diese Discovery-World-Dokumentation zeigt, wurde in Bayern das erste Flugzeug mit einem kreisförmigen Flügel von den Nazis konstruiert und erbaut. Sie präsentiert Beweise, dass die »fliegende Untertasse« tatsächlich flog und berichtet über das, was wirklich war.

 

Die Neue Weltordnung>> ( so genante Globalisierung!! )

------------------

Michael Morris


 

Was Sie nicht wissen sollen!


 

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung!

Michael Morris erklärt über die Zukunft der Finanz- und Wirtschaftswelt: »Die Ländergrenzen werden bleiben, aber die 
Währungsgrenzen fallen! Ich habe in diesem Buch den Fokus auf die Wirtschaft, auf Geld und das Bankwesen gelegt, denn die Mechanismen des Geldes sind der Schlüssel zur Macht dieser Bankiers-Clans. Seit fast zweihundert Jahren sind wir immer wieder auf dieselben Tricks hereingefallen. Das geht nur deswegen, weil die meisten Menschen nicht verstehen, wie unser globales Finanzsystem funktioniert … Jeder Börsencrash war geplant und so ist es auch der nächste – und der kommt sehr bald.«

Der Autor zeigt zudem: 


 

  • aktuelle Firmenbeteiligungen der Rothschild- und Rockefeller-Familien, die sie mit vielen großen Konzernen der Welt verbinden 
  • dass der IWF schon lange ein Konzept für eine Weltwährung vorliegen hat, und 
  • dass es Alternativen gibt – für die Regierungen wie auch für den Einzelnen.
»Es ist dem Autor gelungen, die Mechanismen des Geldes so einfach zu erklären, damit sie auch ein Laie versteht. Und hat man das einmal verstanden, gehen einem die Augen auf!« Jan van Helsing


 

Danke

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hausbau Finanzierung


 

Autoversicherung Online

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01194823