Freie Energie

Das Energie Problem


 Darüber braucht man heute kaum noch ein Wort der Erklärung, es ist für jeden offensichtlich. Immer mehr Energie wird ge- und verbraucht. Allein in den aisaitischen Staaten ist der Energiehunger gewaltig. Gleichzeitig werden die Resourcen immer knapper, der Vorrat an Rohstoffen ist eben begrenzt. Somit beginnt die Suche nach Alternativen.


 

Freie Energie

 

Die Solarenergie ist aus meiner Sicht z.Zt. noch keine Alternative, Photovoltaikanlagen müßten theoretisch einmal die Woche geputzt werden und selbst dann verkratzen sie und verlieren immer mehr von der sowieso schon geringen Leistung, die hohen Kosten und der vergleichsweise geringe Ertrag lassen nur eine Möglichkeit zu: die Einspeisung ins Netz und die gesetzmäßig zugesicherte hohe Vergütung.


Zum Eigenverbrauch eignet sich die Solarenergie noch nicht.Und wie es mit den Gesetzen so ist, sie werden geändert oder angeglichen wie es gerade passt, so ist eine Verringerung der Vergütung ab 2009 schon beschlossene Sache, damit wird die Solarenergie noch uninteressanter. Was bleibt?


Die Energieversorger wollen die Windkraft weiter ausbauen. Sehr löblich, nur für den Endverbraucher deshalb nicht billiger, denn unter dem Deckmantel "Regenerative Energie" kann man leicht immer weitere Preiserhöhungen durchführen.


Biogas, die große Hoffnung für viele. Aber abgesehen von den Kosten und dem relativ großen Aufwand, werden auch hier Rohstoffe gebraucht. Diese müssen erzeugt, geerntet und verarbeitet werden, was weitere Kosten erzeugt.


Ich sehe hierin keinen Fortschritt. Schließlich treten schon die ersten Probleme auf, weil die Landwirte nur noch Raps und ähnliches anbauen wollen um Gewinn zu machen, die Lebensmittelherstellung wird damit in den Hintergrund gerückt. Für mich hat Biogas durchaus eine Berechtigung, aber nur in geringem Masse und ist ansonsten zur Lösung der Energieprobleme eine Sackgasse.


 Ebenso wie der 

"alte Sterlingmotor", dessen Neuauflage wieder aktuell ist, sei es der Betrieb mit Pellets oder sogar mit Sonnenenergie, ist er keine Lösung für die Zukunft.


BHKW`sauch so ein Zauberwort auf das sich eine ganze Industrie stürzt, sei es mit Biogas, Holz bzw. Pellets oder anderen brennbaren Rohstoffen. Meine Meinung hierüber gleicht dem vorigen Kapitel Biogas.


 Freie Energie, in dieser Szene tummeln sich einige tausend Forscher, sei esPermanent Magnetmotoren, Wasserstoffantrieb, Brown`sches Gas, oder andere. Solange nichts beweisbar läuft, kann man es nicht glauben, Die Versuche von Prof.Evert mit der Fluidtechnik, oder Gravitationsantrieben sind vielversprechend, aber trotzdem nur theoretisch.


Brauchbare Ansätze, aber noch jahrelange Forschung liefern die Pulsed Abnormal Glow Discharged (PAGD)- Technologie, sowie die Charge Cluster-Technologie.Auch der Black-Light Prozeß ist nachvollziehbar aber noch lang nicht komerziell nutzbar. So laufen derzeit weltweit sehr viele Versuche, mit vielen hier nicht genannten Beispielen.


Dies alles sind Ansätze mit mehr oder weniger guten Zunkunftsaussichten, sie zeigen mir, das sich etwas tut in dieser Richtung und ich würde mich freuen wenn die eine odere Technik endlich massenhaft nutzbar gemacht werden könnte, dies ist aber für die nächste Zukunft nicht zu erwarten.


Im privaten wie auch im gewerblichen Bereich findet die Windenergie bisher kaum Beachtung, das wird sich jetzt ändern. Denn die billigste, effektivste und schnellste Lösung ist


 

Die Airmax-Turbine©

Die Abbildung der airmax© Turbinen sind nur Beispielhaft dargestellt um die 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Montagemöglichkeit aufzuzeigen. Das Aussehen der Original Turbinen weicht davon ab. Aktuelle Fotos werden in Bälde eingestellt. 


 

Airmax24 kostenlose Energie

Günter Wahl, Karl Kehrle, Peter Lay
Handbuch Experimente mit Freier Energie

Experimente mit Freier Energie

In diesem Werk erfahren Sie in drei großen Teilen von drei namhaften Autoren alles über Phänomene aus dem Bereich der Freien-Energie-Forschung in Theorie und Praxis.

Im Zuge des sogenannten »Klimawandels« werden von den einflussreichen Konzernen meist nur etablierte Technologien in neuem Gewand vermarktet. Im ersten Teil des Buches finden Sie vollkommen neue Ideen, die zum Nachdenken und Nachbauen animieren, denn nur durch Erkenntnisse mit neuen Technologien können Impulse für ein Umdenken in der Energiepolitik gegeben werden.

Lernen Sie die Geheimnisse der statischen Elektrizität durch faszinierende und vielfach wenig bekannte Experimente kennen. Es wird präzise beschrieben, wie mit einfachen Mitteln eine hochwirksame Influenzmaschine selbst gebaut werden kann. Mit ungefährlichen Experimenten werden laut knallende Funkenüberschläge von über 40 cm Länge erzeugt, ein im Dunkeln mystisch anmutendes Elmsfeuer generiert und zahlreiche weitere Phänomene vorgestellt.

Erfahren Sie, wie ein Foliengenerator funktioniert oder wie Sie mit dem Lakhovsky-Multifrequenzoszillator verlorene Lebensenergie zurückgewinnen können. Bauen Sie einen Solid-State-Teslagenerator oder lassen Sie mit Hochspannung Ihr Gemüse schneller wachsen.

Ein Buch gegen die Langeweile und Fantasielosigkeit in der konventionellen Elektronik und Energietechnik! Lernen Sie hier auf experimentelle Art die Geheimnisse der freien Energie kennen.

Jürgen Heinzerling
Energie aus dem Nichts

Räder, die sich ohne Grund endlos drehen.
Geräte aus Spulen und Magneten,
die ein ganzes Wohnhaus mit Strom versorgen.
Energie aus dem Nichts, ohne Brennstoff und
ohne Spätfolgen für unsere Umwelt.

Was steckt hinter den Berichten über diese Maschinen, die seit mehr als hundert Jahren immer wieder durch die Presse geistern? Wurde bereits im 19. Jahrhundert eine Energieform entdeckt, die der traditionellen Wissenschaft bis heute unbekannt ist? Erzeugen Faradays N-Maschine oder der legendäre Hendershot-Konverter wirklich Energie aus dem Nichts? Lässt sich mit wenigen billigen Bauteilen aus dem nächsten Elektronikladen eine Schaltung bauen, die freie Energie liefert?
Als Skeptiker schlägt sich der Autor weder auf die ablehnende Seite der traditionellen Wissenschaft, noch teilt er die Meinung unkritischer Erfinder. Mit beißender Kritik wirft er den etablierten Physikern Wankelmut und Phantasielosigkeit vor, den Phantasten dagegen Blauäugigkeit und die Neigung zur Irreführung. Schonungslos deckt er auf, wie im Namen des Fortschritts verfilzte Strukturen erhalten bleiben. Spannend und unterhaltsam bis zur letzten Zeile bietet das Buch einen Report zu der Frage, ob unser Energieproblem in Wirklichkeit hausgemacht ist.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hausbau Finanzierung


 

Autoversicherung Online

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01194824